Thomas-Kraft.net

Neuester Stand: 30-01-2015 • 17:22

Michael Ende und seine phantastische Welt

Weitbrecht Verlag, Stuttgart 1997 (zus. m. Roman Hocke)

Photostrecke

Der begehbare Dichter
Die erste Ausstellung im Literaturhaus München zeigt Leben und Werk von Michael Ende

 

"...ein Lob an die Ausstellungsmacher Thomas Kraft und Volker Kinnius, die sich sehr engagiert und 300 Exponate zusammengetragen haben, um dem Bühnenbildner, Autor, Theaterschreiber und Maler wirklich gerecht zu werden. Ihre Ausstellung zeigt ihn als Dichter visionärer Welten, die er in szenischen, räumlichen Bildern beschreibt - Welten, die die Ausstellungsmacher nachzubauen versucht haben. (...) Im Zentrum stehen große, aufwendig gestaltete Installationen, die verschiedene Themen aus seiner Biographie oder aus seinem Werk aufgreifen. (..) Es gibt jedenfalls viel zu schauen in dieser Ausstellung ... ungewöhnliche Aus- und Einblicke gibt es zuhauf (...). Es ist das erste Mal, dass Leben und Werk Michael Endes so ausführlich und kundig gewürdigt werden."

Roswitha Budeus-Budde, Süddeutsche Zeitung, 21./22.6.1997